Noch im Kindergarten besuchen die zukünftigen Klassenlehrer oder Klassenlehrerinnen ihre neuen Schülerinnen und Schüler, lernen sie kennen und stehen im regen Austausch mit den Erzieherinnen und Erziehern.

Ebenso besuchen die Kindergartenkinder die Erstklässler und schnuppern Schulluft.

Am ersten Schultag beginnt der Ernst des Lebens mit einer stimmigen Einschulungsfeier. In den ersten Tagen ist es ganz wichtig, dass sich die Kinder in der Schule auskennen und in der neuen Umgebung wohlfühlen.

Der Unterricht wird in den meisten Fächern auf Deutsch erteilt, was dem Lehrer die Möglichkeit bietet, fächerübergreifend zu arbeiten. Nach Bedarf wird dabei individuell gefördert und gefordert. Die verlässliche Grundschule mit den Unterrichtszeiten von 7:45 Uhr bis 13:15 Uhr ist dabei ein großes Plus.

Die fünf Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer arbeiten sehr eng zusammen und planen Projekte gemeinsam. Sie stehen im regen Austausch miteinander.

In jedem Fall ist Elternarbeit ganz wichtig an unserer Schule. Von Beginn an wird der Kontakt zwischen Eltern und Lehrern gesucht, damit das Kind bestmöglich unterstützt wird. Um die Entwicklung in der deutschen Sprache zu fördern, steht uns die gut ausgestattete Primariabibliothek zur Verfügung. Die Klassen besuchen sie regelmäßig, aber sie kann auch nach der Schule von Kindern und Eltern besucht werden, um Filme, CDs und Bücher auszuleihen. Unsere Bibliothekarin Cristina steht mit Rat und Tat zur Seite.